Skip to main content

Gartenduschen & Solarduschen im Vergleich

Edelstahl Gartendusche

Die Gartendusche aus Edelstahl ist mehr als nur eine Möglichkeit zum Erfrischen oder zum Anpassen der Körpertemperatur vor dem Sprung ins kühle Nass vom Swimming Pool. Eine Edelstahl Gartendusche ist Lifestyle, Freiheit und bringt Dich auf eine völlig neue Ebene des Wohlbefindens. Abgerundet werden diese Attribute bei der Gartendusche Edelstahl durch ansprechendes Design. Natürlich kann diese auch einfach konstruiert sein, doch selbst dann steht sie für individuellen Lebensstil und einen Hauch von Exklusivität.

Edelstahl Gartenduschen – Unsere Empfehlungen

Auf gartendusche.net wurden bereits viele Gartenduschen aus Edelstahl vorgestellt, bewertet und es wurden die Vor- und Nachteile gezeigt.

Hier können wir Dir entsprechende Empfehlungen zu Edelstahl Gartenduschen kurz vorgestellen.



Unser Preistipp Gartendusche
GARDENA Gartendusche duo

ab 29,95 € 30,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Unsere Empfehlung: Edel-Gartendusche
IDEAL Gartendusche „Kuba“

ab 870,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ideal Gartendusche Marlin aus Edelstahl

ab 258,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Gardena Gartendusche solo

ab 22,95 € 29,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Vor- und Nachteile einer Gartendusche Edelstahl

Die Außendusche im Edelstahl Design bringt den Besitzern natürlich viel Freude. Dennoch gibt es nicht nur Vorteile. Ebenso müssen die Nachteile bedacht werden. Dabei muss es sich nicht zwingend um direkte Nachteile handeln. Diese können auch konstruktionsbedingt entstehen. Zunächst musst Du die verschiedenen Ausführungen unterscheiden. Es gibt Gartenduschen, die fest installiert werden, während andere über ausklappbare Ständer oder Erdspieße vorübergehend aufgestellt werden. Besonders die Gartenduschen mit Erdspieß benötigen also einen nicht festen Untergrund wie eine Wiese.

Wurden ansonsten keine weiteren Vorkehrungen wie Bodenplatten getroffen, kann sich der Duschplatz schnell zu einem schlammigen Untergrund verwandeln. Um Bakterien wie Legionellen in der Leitung vorzubeugen, muss sichergestellt werden, dass der Wasserinhalt an einem Duschtag komplett verbraucht wird. Insbesondere Solargartenduschen mit unterschiedlichen Tankgrößen bergen hier ein Risiko, wenn das Wasser nicht genügend erhitzt wird. Ansonsten musst Du bedenken, dass bei jeder Form von Gartendusche diese vor dem ersten Frost abgebaut wird und die Wasserzuleitung ebenfalls frostsicher ist.

Die Edelstahl Gartendusche bringt viele Vorzüge mit sich

Damit halten sich die Nachteile in Grenzen. Die Vorteile sind deutlich vielfältiger. Immer mehr Menschen legen sich auch einen Swimming Pool oder ein aufstellbares Schwimmbecken zu. Mit der Aussendusche stellst Du sicher, dass niemand überhitzt in das kühle Nass springt. Außerdem kannst Du Dich jederzeit unter die Gartendusche stellen und abkühlen. Einige Modelle sind mit einer Brause am Schlauch oder einem tief sitzenden Wasserhahn ausgestattet. Damit kannst Du auch Deine Haare waschen, die Füße schnell reinigen oder einfach nur Deine Beine abspritzen. Viele verzichten bei der Gartendusche auch bewusst auf einen Warmwasseranschluss.

Das Duschen im Garten mit der Gartendusche Edelstahl ist ein besonderes Erlebnis – einfach Natur pur.

Dennoch wird jeden Tag im Sommer im Freien geduscht. Das spart eine Menge an Energie. Damit aber nicht genug. Im Garten zu duschen unter dem freien Himmel, das ist selbst abends in lauen Sommernächten oder morgens, wenn Blumen und Gräser noch vom Tau bedeckt sind und die Luft ganz besonders riecht, ein Erlebnis der Sonderklasse. Es lässt sich kaum beschreiben und schon gar nicht mit dem Duschen im Badezimmer vergleichen. Die Gerüche der Natur, die Freiheit, all das geht auch weit über Urlaubsfeeling hinaus, wie es manche beschreiben. Die Gartendusche Edelstahl bringt ein völlig neues Erlebnis zu Dir nach Hause.

Was ist beim Kauf einer Gartendusche Edelstahl zu beachten?

Damit das Duschen im Garten aber wirklich zum großartigen Erlebnis wird, musst Du bereits beim Kauf einige Aspekte beachten. Plane Deinen Aufstellort gründlich. Benötigst Du eine Gartendusche Edelstahl, bei der die Wasserleitung an der Wand befestigt wird? Diese sind auch mit Verkleidungen erhältlich. Dem gegenüber stehen dann Gartenduschen Edelstahl, die frei stehend installiert werden. Diese Gartenduschen Edelstahl müssen entweder in ein Betonfundament eingegossen werden oder kommen mit einer Bodenplatte, die beispielsweise mit Waschbetonplatten beschwert werden kann.

Doch selbst bei dieser Variante sollte unter den verlegten Betonplatten ein Fundament gegossen werden, von dem das Wasser in die richtige Richtung ablaufen kann. Das ist besonders dann wichtig, wenn Du die Gartendusche Edelstahl nicht nur zum Erfrischen, sondern auch für die Körperpflege verwenden willst. Dann musst Du gewährleisten, dass das Abwasser ordnungsgemäß dem Abwasserkanal zugeführt wird.

Unterschiedliche Duschköpfe für das individuelle Duscherlebnis mit der Gartendusche Edelstahl

Neben den verschiedenen Installationsvarianten gibt es für die Gartendusche auch verschiedene Edelstahlduschköpfe. Das Angebot reich von Massageduschköpfen, bei denen Wasserstrahlen hart und direkt oder sich drehend und damit indirekt und weich eingestellt werden können. Auch im Intervall kann das Wasser abgegeben werden. Besonders beliebt sind die großen Duschköpfe, auch als Regenduschkopf oder XXL Duschkopf bezeichnet. Die Brauseöffnungen können dabei unterschiedlich groß sein, sodass ein Effekt von Regen entsteht.

Gleichzeitig sind die Duschköpfe dermaßen großflächig, dass eine Wassersäule mit so großem Durchmesser entsteht, dass Du bequem darin stehen kannst. Außerdem musst Du Dir überlegen, wie Du die Gartendusche Edelstahl bedienen willst. Wird die Dusche lediglich an das Kaltwasser angeschlossen, reicht ein einfacher Wasserhahn zum Aufdrehen. Schließt Du zusätzlich Warmwasser an oder willst eine Solardusche betreiben, benötigst Du eine Gartendusche Edelstahl mit Mischbatterie. Zur Vermeidung eines Bakterienrisikos sollte die Mischbatterie möglichst nah am Wasserauslass, also am Duschkopf sein.

Die Edelstahldusche als Solardusche

Darüber hinaus kannst Du wie bereits angerissen auch sogenannte Solarduschen erwerben. Diese Gartenduschen sind mit einem Solarpanel und einem Wassertank ausgestattet. Die Solarpanels erwärmen das Wasser und halten es im Tank bereit. Hier musst Du wieder besonders auf die Gefahren von Keimen wie den gefährlichen Legionellen achten. Bei Temperaturen zwischen 25 und 50 Grad Celsius haben diese Bakterien optimale Bedingungen und vermehren sich in für die Gesundheit gefährlichen Größenordnungen. Ab 50 Grad verlangsamt sich die Vermehrung, ab 55 Grad wird sie nahezu vollständig eingestellt. Ab 60 Grad sterben die Bakterien ab.

Daraus folgern zwei Anforderungen an die Solardusche: das Wasser sollte mindestens auf 60 Grad Celsius erhitzen im Tank (echte 60 Grad, nicht nur als Herstellerangabe!). Außerdem sollte die Tankgröße so gewählt sein, dass dieser an einem durchschnittlichen Tag mindestens einmal entleert wird. Darüber hinaus ist es empfehlenswert, das Wasser je nach Witterung alle paar Tage auszutauschen. Ein Abschließen der Anlage von der Wasserleitung ist weniger empfehlenswert, da nun der Weg für andere Bakterien und Krankheitserreger offenstünde.

Geld sparen mit der Solargartendusche Edelstahl

Neben einem stets angenehm temperierten Wasser (die Temperatur lässt sich über die Mischbatterie exakt einstellen) bringen diese Gartenduschen Edelstahl mit Solarpanel noch einen weiteren Vorteil mit sich: Du kannst damit richtig Energiekosten sparen. Willst Du wenigstens in den warmen Sommermonaten auch das Duschen für die Körperpflege an Deiner Gartendusche Edelstahl betreiben, sparst Du damit gegenüber dem gewöhnlichen Warmwasserduschen in Deinem Bad viel Geld auf Dauer. Pro Duschminute hast Du herkömmlich Energiekosten von rund 30 Cent. Bei drei Minuten Duschen wären das 90 Cent. Duschst Du nun morgens und abends an Deiner Gartendusche Edelstahl, ist das nicht nur dieses besondere Gefühl von Freiheit und Natur – Du sparst ohne Warmwasser oder mit Solarpanel rund 50 Euro im Monat – pro Person!

Die Montage der Gartendusche Edelstahl

Besonders bei der Solardusche ist dann aber wichtig, dass Du einen möglichst sonnigen Standort auswählst. An der Nordseite der Hauswand ist denkbar ungünstig. Ebenso, wenn Du die Dusche mit Pflanzen oder einem anderen Sichtschutz massiv beschattest. Bei der Gartendusche Edelstahl Montage sind aber noch weitere Punkte zu beachten, die wir zum Teil schon angesprochen haben. Abgesehen von der mobilen Dusche solltest Du ein Fundament gießen lassen. Das Gefälle muss so gewählt werden, dass der Duschplatz optimal entwässert. Bei der Verwendung von purem Wasser kann dieses in den Garten abfließen. Willst Du hier auch Körperpflege mit Shampoo und Duschgel betreiben, sollte eine Drainage direkt zum Abwasserkanal führen.

Auf dem Betonfundament werden dann Platten lose im Splittbett verlegt. Du kannst Natursteinplatten, Waschbeton oder Zementplatten auswählen. Bedenke jedoch bei den Natursteinen, dass bestimmte Steine wie Marmor empfindlich auf Reinigungsmittel reagieren. Tenside können sich festsetzen oder Algen bilden und den Naturstein fleckig machen. Wähle die Wasserleitungsführung für Deine Gartendusche Edelstahl so, dass Du sie im Winter garantiert frostsicher machen kannst. Dazu muss die Dusche abnehmbar sein und die Wasserleitung vom Wasser entleert werden können. Wandduschen oder auch eine frei stehende Gartendusche Edelstahl kannst Du auch gegen Frost schützen, wie die Kommunen das mit Brunnen erledigen – einfach mit einem gedämmten Holzverschlag verpacken.

Befestigung an der Hauswand – die thermische Ausdehnung beachten

Explizit bei einer Gartendusche mit Edelstahlrohren, die an der Hauswand befestigt werden, muss Du darauf achten, dass das Edelstahlrohr nicht von gewöhnlichen Stahlschellen berührt wird. Es kommt ansonsten zur Elektrolyse; das heißt, das unedlere Metall beginnt zu oxidieren und zu rosten. Dieser Rost setzt sich dann auf den Edelstahl fort, denn Edelstahl ist nicht zwingend nicht rostend. Ohnehin musst Du bei einer Wandbefestigung Gummischellen wählen. Der Edelstahl dehnt sich thermisch bedingt bei Temperaturanstieg aus bzw. zieht sich beim Abkühlen zusammen. Nur durch eine flexible Befestigung kannst Du gewährleisten, dass die Gartendusche Edelstahl sich nicht von der Wand löst.

Pflege und Wartung der Gartendusche Edelstahl

Bei der Pflege und Wartung Deiner Gartendusche Edelstahl kommen einige der bereits angesprochenen Aspekte zum Tragen. So musst Du darauf achten, dass an Wasserhahn und Mischbatterie sowie an den Anschlüssen für die Wasserleitung und den Duschkopf kein Wasser austritt. Andere Bauteile aus rostendem Stahl müssen im Auge behalten werden, ob der Rost mit dem Regen oder Duschwasser auf die Gartendusche Edelstahl gelangen kann und hier unansehnliche Flecken bilden würde.

Rost- und Kalkflecken auf Deiner Gartendusche Edelstahl

Ist das der Fall oder sind Flecken auf dem Edelstahl, kannst Du mit einer Metallpolitur den Glanz wieder herstellen. Rostflecken kannst Du übrigens mit Cola entfernen. Die enthaltene Phosphorsäure entfernt Flugrost und Wasser-Rost-Flecken schonend, schnell und effektiv. Kalkflecken könntest Du mit einem Kalkreiniger beheben. Jedoch musst Du bedenken, dass dieser in das Erdreich gelangen kann. Stattdessen solltest Du auf schonende und möglichst natürliche Produkte zum Entkalken und Entfernen von Kalkflecken setzen. Zitronensäure oder Essig bewirken wahre Wunder.

Fazit zur Gartendusche Edelstahl: einmalig und dennoch einfach zu handhaben

Du siehst also, mit dem richtigen „Gewusst wie“ ist es gar nicht schwer, die richtige Gartendusche Edelstahl auszuwählen, optimal zu montieren und zu pflegen. Du solltest außerdem ein Markenprodukt wählen, denn wer billig kauft, kauft zweimal und damit teurer. Das gilt auch für die Gartendusche Edelstahl. Damit hast Du über viele Jahre Freude an Deiner Gartendusche Edelstahl. Vor allem aber ist es das unbeschreibliche Gefühl im Freien in Deinem eigenen Garten oder eventuell auf Deinem Balkon zu duschen, das so einzigartig ist.

Erst, wenn Du das erste Mal geduscht hast, weißt Du um den unschätzbaren Wert

Der Duft der Natur, der freie Himmel, die Sonne tagsüber, Sterne und Mond nachts – das alles trägt bei zu einem grandiosen Feeling beim Duschen in Deiner Gartendusche. Nicht zu vergessen der praktische und nützliche Wert der Gartendusche Edelstahl, um Dich jederzeit in den heißen Sommermonaten zu erfrischen. Abgerundet wird das durch das edle und exklusive Design der Gartendusche Edelstahl. Mit all diesen Punkten ist klar, weshalb die Gartendusche Edelstahl so viel Popularität erfährt. Aber erst, wenn Du die Dusche selber nutzen kannst, weißt Du um ihren wahren Wert!