Skip to main content

Camping Dusche

Die Dusche zum Mitnehmen – für Camping & Freizeit.

Eine erfrischende Dusche nach einem erlebnisreichen Urlaubstag in der Natur ist auch für Liebhaber des Campingplatz einfach ein Muss. Zwar stehen meistens Sammelduschen zur Verfügung, doch dass ist nicht für jeden etwas.

Eine eigene Dusche wäre jetzt toll. Nicht nur Hygienegründen sprechen dafür. sondern auch die Vorteile der Privatsphäre im Freien wissen viele Camper zu schätzen.

Wir stellen Dir verschiedene Campingduschen vor und geben in unserem Ratgeber zur Dusche für den Campingplatz wertvolle Hinweise.




Camping Duschen Ratgeber

Was ist eine Camping Dusche

Campingdusche für den Zeltplatz

Campingdusche für den Zeltplatz

Auf den meisten Campingplätzen sind gepflegte Sanitäranlagen vorhanden, doch nicht jeder fühlt sich darin auch wohl. Reisemobile und Wohnwagen haben größtenteils die integrierte Dusche an Bord. Trotzdem gibt es viele Menschen, die Wert auf eine eigene Dusche im Freien legen. Für Camper mit Zelt bietet sich diese ebenfalls an.

Sie soll aus Platzgründen kompakt und doch praktisch sein, dafür gibt es die Dusche für den mobilen Einsatz. Das Duschwasser versickert im Erdboden.

Welche Arten gibt es?

Testberichte und Vergleiche unterstützen Dich bei der richtigen Wahl Deiner Campingdusche. Hier nennen wir Dir vorab die verschiedenen Arten:

  • PET-Flasche: Für die Benutzung als Dusche braucht man nur einen zusätzlichen Schraubdeckel, der mit Löchern versehen ist. Das Duschwasser stammt aus dem nächsten Bach oder Wasserhahn. Für Rucksacktouristen eine leichte Variante.
  • Wassersack/ Wasserbeutel, auch Beutel-Solardusche genannt: Die Standard Ausführung besteht aus einer wasserdichten Tasche, in verschiedenen Größen, versehen mit einem Brauseschlauch und Duschkopf. Die Tasche lässt sich mittels Aufhängevorrichtung an einem Ast befestigen. Praktischerweise hängst Du sie an einen Baum in der Sonne auf, damit das Wasser im Behälter aufheizt.
  • Druckdusche: Sind keine Bäume in der Nähe bietet sich eine Druckdusche an. Ähnlich wie bei Pumpsprüher im Garten wird Luft in den Wassertank gepumpt, die bei Bedarf das Wasser selbstständig nach oben transportiert.
  • Die elektrische Campingdusche: Du betreibst sie mittels Autobatterie oder normalem Stromanschluss.

Vor- und Nachteile

Die mobile Dusche ist leicht transportierbar. Das Duschwasser ist schnell durch die Sonne erwärmt und reicht für mindestens einen Duschvorgang. Der Wasserstrahl ist gut regulierbar. Du benötigst kein Kleingeld zum Duschen, bist an keine festen Zeiten gebunden und unabhängig von Festwasseranschluss und Stromverbrauch. Kinder und Hunde dürfen zwischendurch mal abgeduscht werden und am Badesee sind die Füße schnell abgespült.
Die Behälter sind bei Nichtgebrauch oder zum Überwintern gut zu trocknen um Schimmelbildung zu vermeiden.

Auf was muss man beim Kauf achten?

Es ist zuerst zu überlegen, welchen Komfort Du Dir wünschst und welches Fassungsvermögen der Tank aufweisen muss. Der Wasserbehälter sollte wasserdicht, hitzebeständig und schadstofffrei sein. Dann kann selbst warmes Wasser zum sofortigen Duschen direkt in den Wasserbeutel gefüllt werden. Für die elektrische Version brauchst Du einen 12V Zigarettenanzünder. Nicht zuletzt sind Shampoos und Duschgels auf biologische Unbedenklichkeit zu überprüfen. Wasserbehälter solltest Du nicht zu prall füllen, die Nähte könnten bei Vibrationen während der Fahrt platzen. Vorm Erwerb einer Dusche für die Reise ist es wichtig, auch mal die Kundenbewertungen von Käufern durchzulesen, dort bekommst Du manchen guten Tipp.

Pflege und Wartung der Camping Dusche

Kompaktduschen passen in einen kleinen Packsack und sind an einem trockenen, saubern Ort aufzubewahren.
Solarduschen fördern die Bildung von Krankheitserregenden Bakterien, daher ist der tägliche Wasserwechsel unumgänglich. Für die Holzflächen benutzt Du normale Holzpflegemittel, die Bodenflächen schützt Du mit Wachs oder Öl vor Feuchtigkeit. Bei Solarduschen ist zur Überwinterung das Wasser zu entfernen, die Filter zu reinigen und die Brauseköpfe benötigen die Entkalkung. Im Frühjahr braucht der Wassertank eine komplette Durchspülung. Bei guter Pflege wird Deine mobile Dusche ein praktisches Campingzubehör im nächsten Sommer bleiben.

Fazit

Die Campingdusche wird durch zahlloses Zubehör zum angenehmen Begleiter in Deinem nächsten Urlaub. Die Unabhängigkeit, die für Campingreisende so wichtig ist, wird mit diesem bedeutsamen Teil noch mehr unterstützt.

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.